Xerri’s Grotte

Versteckt unter einem gewöhnlichen Haus in einer Straße in ix-Xagħra, die den Namen der Höhle trägt, ist eine kleine Höhle mit Stalaktiten und Stalagmiten. Die Höhle wurde 1924 von dem Großvater des heutigen Eigentümers, als er einen Brunnen grub, entdeckt. Sie wird durch elektrische Lampen beleuchtet, sodass die Besucher die Felsformationen sehen können.
Der Eingang ist über eine zehn Meter lange Wendeltreppe, die in den ursprünglichen Brunnenschacht eingelassen ist (also nicht geeignet für jemanden mit Schwindel, körperlichen Behinderungen und einem großen Umfang). In der Höhle können Sie eine Rundtour von ca. 30 Metern vorbei an einigen sehr hübschen verkalkten Formationen machen, die zwischen 25 cm bis zu einem Meter hoch sind. Es gibt auch einige interessante Gebilde, die das Ergebnis von Verkalkung von Baumwurzeln sind. Der Besucher sieht Tropfsteine (Stalaktiten/Stalagmiten), die wie eine Schildkröte, ein Geier, eine Giraffe und ein Paar Elefantenohren aussehen. Die Höhle wurde während des Zweiten Weltkrieges erweitert, als die Familie die Höhle als Luftschutzbunker verwendete.