Ix-Xlendi-Turm

  • Druck
  • Teilen
  • Add to My Gozo

Der ix-Xlendi-Turm ist der älteste frei stehende Küstenwachturm auf Gozo. Er wurde während der Regierungszeit von Großmeister Lascaris im Jahre 1650 gebaut. Es war bestimmt, die ix-Xlendi-Bucht zu verteidigen und Schmuggler, Piraten und Quarantäneflüchtige fern zu halten (die Malteserritter waren in Medizin gut bewandt und hatten strenge Quarantänevorschriften für Schiffe, die aus erkrankten Regionen kamen). Der Turm hat einen quadratischen Grundriss mit zehn Metern Seitenlänge und einer Höhe von 30 Metern. Er verfügt über eine architektonisch einzigartige Plattform, die seewärts herausragt.

Der Turm war mit zwei eisernen 6-Pfünder Kanonen bewaffnet, die später durch zwei 4-Pfünder ersetzt wurden. Der Turm hatte seinen eigenen Capo Mastro (Einheitsbefehlshaber) und Kanonier (Schütze), der wiederum seinen eigenen Adjutanten hatte. Nachts wurde der Turm durch drei weitere bewaffnete Männer bewacht. Von den steilen Klippen von Ras il-Bajda, hat der Turm einen weiten Ausblick über die südwestlichen Seewege nach Gozo und dem Einlass des Cominokanals. Der ix-Xlendi Turm diente bis 1871 als Wächter der Bucht.