Ecclesia Mater – Gemeinde-Museum: Eine dauerhafte Ausstellung sakraler Kunst

  • Druck
  • Teilen
  • Add to My Gozo

Ein neues Museum in l-Għarb, das Ecclesia Mater (Kirche der Mutter)-Musuem, wurde im Gebäude des Għarb Collegiate und Basilika eingerichtet und beheimatet eine Ausstellung sakraler Kunst, die die Wurzeln der Gemeinde von l-Għarb reflektiert.

Die Ausstellungsstücke gehen bis zu den Zeiten zurück, als Phönizier und Araber die Insel beherrschten und reichen bis zur heutigen Zeit.

Zu den Höhepunkten gehören punische Töpferwaren, die in der Umgebung von l-Għarb gefunden wurden (wichtiger Beweis der frühen Siedlungen im westlichen Teil Gozos) und arabische und jüdische Münzen, die die ausgiebigen frühen Handelsverbindungen dokumentieren. Eine päpstliche Bulle in gotischer Schrift aus dem Jahr 1774 ist eines der interessantesten Skripte und es gibt eine ausgiebige Auslage von Kirchensilber, darunter eine Sammlung lampieri (Öllampen), die einzigartig auf Gozo ist. Halten Sie auch nach dem Taufbecken der Mdina-Kathedrale Ausschau, einem ledernen Altaraufsatz und einer Sammlung von mehr als 20 Gemälden von einheimischen und auswärtigen Künstlern.