San Dimitri

  • Druck
  • Teilen
  • Add to My Gozo

Die Megalithen-Gruppe in der Nähe der Kapelle von San Dimitr, nördlich von l-Għarb, ist kein zerstörter Tempel, wie oft angenommen, sonder ein Naturphänomen. Die obere korallenförmige Kruste, bekannt von den flachen gozitanische Hügeln, ist hier aufgebrochen und liegt verstreut in Blöcke herum. Eine ähnlich Gruppe existiert auf dem Gipfel von Ta’ Dbiegi, in Höhe von 625 Metern, dem höchsten Ort der Insel.