Wrack „MV Cominoland“

  • Druck
  • Teilen
  • Add to My Gozo

Das 39 Meter lange MV Cominoland ist eine alte Fähre, die von Touristen für Tagesausflüge nach Comino benutzt wurde. Es wurde im August 2006 versenkt, um ein künstliches Riff vor der Süd-Ost-Küste Gozos zu erschaffen und liegt ca. 80 Meter von dem Eingang zur Tauchstelle entfernt. Das Wrack steht vollkommen gerade und die beiden Decks bieten genug Potenzial zum Entdecken. Der Sandboden um das Wrack herum beheimatet Rochen, Knurrhähne und riesige Thunfische. Das Wrack liegt in 32 bis 40 Meter Tiefe. Das nahe Riff bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit, um den Tauchgang fortzusetzen, indem man allmählich entlang der Wand aufsteigt und einen Sicherheitsstopp auf dem fünf Meter tiefen Plateau einlegen kann.

Fotokredit: Atlantis Gozo