Radfahren

Radfahren wird auf Gozo bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen immer beliebter. Die Insel hat Radfahrern viel zu bieten – wild gebaute Gassen, Geländestrecken oder ebene Straßen, auf denen sie Ihren Rhythmus finden können. Das nationale Symbol Gozos sind die Drei Hügel. Auch wenn der höchste Punkt gerade einmal bei 450 m liegt, gibt es dennoch eine große Anzahl an Radwanderwegen, die körperliche und technische Herausforderungen anbieten, sowie ein brandneuer Radweg, der um die ganze Insel herum führt.

Mountainbiken ist auf Gozo in den milden Wintermonaten von Oktober bis Mai am Besten. Die Temperaturen sind niedriger und die Insel ist ein üppiger grüner Teppich, der aus Wildblumen und duftenden Kräutern besteht. Falls Sie gerne schwitzen, können Sie auch gerne im Sommer zum Mountainbiken nach Gozo kommen.

Fahren Sie abseits der Wege und entdecken Sie die unverbrauchte gozitanische Landschaft, indem Sie einfach ein Fahrrad mieten und den Zeichen SIBIT Projektes. SIBIT steht für Sustainable Interregional Bike Tourism (Nachhaltiger interregionaler Fahrradtourismus). Hierbei handelt es sich um ein neues Projekt, das in Zusammenarbeit mit Sizilien entstanden ist, um ein Netzwerk mit Fahrradrouten und „Fahrradhotels“ auf den beiden Inseln zu erschaffen.

Die SIBIT-Route auf Gozo verläuft entlang der ganzen Küste. Sie werden durch 14 verschiedene Dörfer und an den meisten Natur- und historischen Sehenswürdigkeiten vorbeigeführt. Im Allgemeinen herrscht nur wenig Verkehr auf dem Land und in den Dörfern. In und um Ir-Rabat und Mġarr herrscht jedoch viel Verkehr.

Wenn Sie gerne das einheimische Wissen wünschen oder jemanden, der mit Ihnen fährt, kontaktieren Sie bitte einen Fahrradtouren-Anbieter. Erfahrene Reiseführer werden Routen auswählen, die sowohl Ihre Interessen als auch Ihr Können berücksichtigen. Anstatt auf den Hauptstraßen entlang zu fahren, wird Ihr Reiseführer landschaftlich reizvolle Routen aussuchen, die an malerischen Tälern mit einem atemberaubenden Ausblick, den prähistorischen Tempeln oder anderen Sehenswürdigkeiten vorbeiführen. Und wenn Sie es etwas schonender wünschen, wird Ihr erfahrener Reiseführer Routen auswählen, die bergab gehen. So können Sie die vielfältige Landschaft entspannt genießen!

Alternativ können Sie ein Fahrrad von einem der vielen örtlichen Fahrradverleihe mieten und den Charme von Gozo selbst entdecken.